Klaus Steiner: Herr über zahlreiche Völker

Wie oft wird ein Imker von Bienen gestochen? Wir verraten es im Dolomitenstadt-Magazin.

Foto: Ramona Waldner

Obwohl in Pension und schon ein Stück jenseits der 20, zählt der Matreier Klaus Steiner noch immer zu den umschwärmtesten Gemeindebürgern der Tauernkommune. Kein Wunder, ist er doch einer von 182 Imkern in Osttirol.

Als Bezirksobmann der Raiffeisengenossenschaft, Abteilung Bienenzucht, zeichnet der agile Matreier nicht nur für die Produktion vielfach ausgezeichneter Honigsorten verantwortlich, sondern weiß auch viel über die heimischen Bienenvölker zu berichten.

In der Sommerausgabe unseres Printmagazins „Dolomitenstadt“ erklärt Steiner wie alt Bienen werden, welche Aufgaben die Drohnen erfüllen und warum ihnen zum Sommerende hin ein grausames Schicksal blüht. Ist auch der Bezirk Lienz vom rätselhaften Bienensterben betroffen? Wieviele Bienen leben eigentlich in einem einzelnen Stock? Und wie teilen die „Spurbienen“ den „Arbeiterinnen“ mit, wo es ein lohnendes Blütenparadies gibt? All das verrät Steiner im neuen Dolomitenstadt-Magazin.

Die Sommerausgabe des Lifestyle-Magazins „Dolomitenstadt“ ist im Osttiroler Zeitschriftenhandel erhältlich, mit vielen exklusiven Stories aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Szene, auf 132 wunderschön gestalteten Seiten. Man kann das Magazin übrigens auch bequem online abonnieren!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren