Küchenbrand in der Beda-Weber-Gasse

Wohnungsbesitzer mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus.

Die Lienzer Beda-Weber-Gasse musste kurzzeitig gesperrt werden um einen Wohnungsbrand zu löschen. Foto: Expa/Groder

Die Feuerwehr Lienz rückte in den Nachmittagsstunden des 20. Juni zu einem Einsatz in der Beda-Weber-Gasse aus. Bekämpft wurde ein Küchenbrand im ersten Stock eines Wohn- und Geschäftshauses.

Nachbarn hatten die Rauchentwicklung bemerkt und nicht nur die Feuerwehr alarmiert, sondern auch den Wohnungsbesitzer geborgen, der mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Lienz eingeliefert wurde.

Die Brandermittler erheben noch, gehen aber von einer eingeschalteten Herdplatte als Brandursache aus.