Frau überraschte Einbrecher

Am Donnerstag, 21. Juni, schlug gegen 15.20 Uhr ein Unbekannter ein Fenster im Parterre eines Wohnhaues in Thal-Römerweg ein.

Als er das Gebäude durchstöberte, wurde er von der 64-jährigen Schwester der Wohnungsbesitzerin überrascht. Als diese den Einbrecher ansprach, beschimpfte er die Frau und flüchtete dann durch die Eingangstür in den angrenzenden Wald. Eine sofort eingeleitete Regionalfahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Der Täter ist männlich, äußerst ungepflegt,

dunkel und für die Temperaturen auffallend warm bekleidet, zwischen 160 und 170 cm groß, korpulent, und spricht deutsch mit einem ausländischen Akzent. Als Kopfbedeckung trug er eine Schildkappe. Außerdem war der Mann mit einem grünen Rucksack und einem Wanderstock unterwegs.