Wegbegleiterinnen schlossen Ausbildung ab

NaMaR-Lehrgang bildet Freiwillige zur Entlastung pflegender Angehöriger aus.

Strahlende Gesichter nicht nur bei den Teilnehmerinnen, sondern auch bei den Organisatorinnen des zweiten NaMaR-Lehrganges in Lienz: Maria Glanzl, Valeria Dalpra, Claudia Striemitzer, Monika Kalser, Astrid Kenzian, Gunthild Winkler, Maria Lercher, Margaretha Grimm, Waltraud Obbrugger, Herta Mair, Gabriele Lehner, Anita Klocker und Bärbl Ebner.

NaMaR – das ist das Netzwerk für alte Menschen im alpenländischen Raum der Caritas. Ziel von NaMaR ist es, pflegende Angehörige durch gezielt geschulte und begleitende Ehrenamtliche zu entlasten. Das Projekt wird von EU-Interreg und dem Fond Gesundes Österreich gefördert. Bereits zum zweiten Mal wurde ein entsprechender Lehrgang angeboten, den neun Teilnehmerinnen erfolgreich abschlossen. Im feierlichen Rahmen wurden ihnen am 9. Juni die Zertifikate überreicht.

NaMaR-Projektleiterin Maria Glanzl und Lehrgangs-Leiterin Bärbl Ebner dankten den Absolventinnen, die seit Februar an insgesamt sechs Tagen in theoretischer Hinsicht bzw. durch Exkursionen auf ihre zukünftige Aufgabe vorbereitet wurden. Mehr Infos zu NaMaR bei Regionalkoordinatorin Gertraud Klingler, 0676/6062325.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren