Zwei Alpinunfälle am Wochenende

Am Samstagabend, 7. Juli, verletzte sich eine 39 Jahre alter Osttiroler am Knöchel als er versuchte, unterhalb des Heimkehrerkreuzes am Schützenmahd (2273 Meter) ein Bergfeuer zu entzünden. Er wurde mit dem Tau geborgen und mit dem Notarzt-Hubschrauber ins BKH Lienz geflogen.

Die fliegenden Retter bargen auch einen 74-jährigen Italiener, der sich am Sonntagvormittag auf dem Weg von der Neuen Pragerhütte zum Großvenediger eine Schulterluxation zuzog.