Die Junior-Ranger gehen in den 10. Sommer

Am 9. Juli, startete die zehnte Ausbildung zum „Coca-Cola Junior-Ranger“.

Seit 10 Jahren werden im Nationalpark Hohe Tauern Junior-Ranger ausgebildet.

Im Jahr 2003 startete der Nationalpark mit dem „Junior-Ranger-Programm. Seit damals wurden insgesamt 120 Jugendliche zu Rangern, und somit zu Botschaftern des Nationalparks Hohe Tauern ausgebildet.

In den kommenden zwei Wochen werden 30 Jugendliche nach ihrer dreijährigen Ausbildungszeit, die jeweils zwei Wochen pro Jahr dauert und im Juli stattfindet, ihren Abschluss im Nationalpark Hohe Tauern machen.

Auch dieses Jahr werden jeweils zehn Jugendliche im Kärntner, Salzburger und Tiroler Anteil des Nationalparks Hohe Tauern zwei Wochen die „echten“ Nationalpark-Ranger begleiten. Dabei werden sie diesen „über die Schulter schauen“, sie bei ihrer Arbeit begleiten und als „Assistenten“ unterstützen.

Dazu werden sie in eine stilechte Rangerbekleidung, bestehend aus Freizeitjacke, Fleecesweater, T-Shirt und Rangerhut gepackt und mit Rucksack und einer Erste-Hilfe-Box ausgestattet.

Die Ausbildung der Nachwuchs-Ranger findet hauptsächlich im Freien statt.

Die Ausbildung wird zum Hauptteil im Freien durchgeführt. Neben Hüttenübernachtungen und Gipfelbesteigungen werden die Jugendlichen auch bei Führungen, Kinderprogrammen und in den Informationsstellen des Nationalparks als Unterstützung ihrer Betreuer eingesetzt.

Ziel des Programms ist es, die Sensibilität der Jugendlichen gegenüber der Natur zu erhöhen, und den „Coca Cola Junior-Rangern“ eine Basisausbildung mit auf den Weg zu geben, die später für sie nützlich sein kann.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren