Wanderer stürzte auf der Schleinitz ab

Um 14 Uhr wurden am Mittwoch, 18. Juli, die „Gelben Engel“ der ÖAMTC-Flugeinsatzstelle Nikolsdorf zu einem Notfall im Gebiet der Schleinitz gerufen. Dort war ein 55-jähriger Deutscher rund 200 Meter unterhalb des Gipfels gestolpert, und daraufhin vier Meter tief abgestürzt.

Dabei zog er sich Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich des Kopfes und am Knie zu. Der Urlauber wurde mittels 20-Meter Tau geborgen und in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren