Kalser Motorradfahrer verunglückte tödlich

Ein 33-jähriger Kalser aus Großdorf verunglückte am Mittwochabend, 18. Juli, in Oberkärnten auf der Plöckenpass-Straße tödlich. Der Mann war talwärts in Richtung Oberdrauburg unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Motorrad verlor und gegen die Leitschiene krachte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde er über die Leitschiene in das Gelände geschleudert, wo er 15 Meter unterhalb der Straße in der Böschung liegen blieb. Der Mann erlitt schwere innere Verletzungen und starb noch vor dem Eintreffen des Flugrettungsteams „Christophorus 7“ an der Unfallstelle.