Kreuzotter biss Osttiroler in den Zeigefinger

Am Donnerstag, 19. Juli, wollte kurz nach Mittag ein 46-jähriger Osttiroler vor einer Alm im Nordtiroler Hinterriß eine Kreuzotter einfangen. Dabei griff er mit der bloßen Hand nach der Schlange, was dieser jedoch erwartungsgemäß nicht passte. Blitzschnell schoss das Tier nach vorne und biss dem 46-Jährigen in den rechten Zeigefinger.

Als bei dem Mann leichte Vergiftungserscheinungen auftraten, wurde die Rettung alarmiert. Der Gebissene musste nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber „C1“ in die Klinik gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde.