Drei Klassensiege für Osttirols Ranggler

Sieben Stockerplätze, aber Niederlagen bei Jugend und allgemeiner Klasse in Fieberbrunn.

Die sieben Preisträger von Osttirol beim Länderranggeln in Fieberbrunn.

Die Iseltaler Ranggler der SU Raika Matrei erkämpften sich beim Preisranggeln in Fieberbrunn sieben Stockerlplätze – davon drei Klassensiege. Beim Länderkampf aber mussten sich die Ranggler in der Jugend und knapp in der allgemeinen Klasse überraschend geschlagen geben.

Beim ewig jungen Länderkampfduell zwischen Tirol und Salzburg konnten die sieben Salzburger Klasse I Ranggler einen knappen Erfolg bei 21 Kämpfen verbuchen. Nur zwei Punkte fehlten der ,,Tiroler  Seniorenmannschaft“ (Fritz Sulzenbacher, Michael Schoner, Hannes Geisler, Franz Holzer alle über 40 sowie Franz Hauser, Anton Hollaus und Martin Kirchmaier) zum Ländersieg. In der Jugend verlor die ersatzgeschwächte Tiroler Mannschaft klar mit 5:13 Punkten. Ländermeister wurde Christoph Mayr aus Eschenau, und bester Tiroler wurde Franz Hauser aus dem Zillertal.

Nikolai Franz im Finalkampf gegen Ulrich Hochkogel aus Piesendorf.

Beim anschließenden Preisranggeln dominierte wieder Osttirols Nachwuchscrew. Drei Klassensiege durch Kevin und Philip Holzer sowie Albert Warscher in der Klasse IV. Zwei zweite Plätze von Janik Grünbacher und Nikolai Franz sowie zwei dritte Plätze von Marcel Herzig und Emanuel Warscher.

Alle Ergebnisse vom Preisranggeln in Fieberbrunn hier zum Download!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren