Neuer Tiroler Schülerrekord aufgestellt

Michelle Pawlik holt Staatsmeister- und Vizemeistertitel nach Osttirol.

Vom 26. bis 29. Juli wurden in Enns die Staatsmeisterschaften für Österreichs Nachwuchs (Jugend- und Schülerklassen) ausgetragen. Am Start waren 55 Vereine mit den derzeit 396 besten nationalen Nachwuchsschwimmern, darunter die Schwimmunion Osttirol mit sechs Teilnehmern. Da die Osttiroler auf viele Vereine trafen, die ihre Trainingseinheiten ganzjährig in Schwimmhallen mit 50m-Becken absolvieren können, war das Ziel das  Erreichen eines A-Finales über die eine oder andere Schwimmstrecke, in dem die acht schnellsten Schwimmer der Vorläufe startberechtigt waren.

Zeigten tolle Leistungen bei den Österreichischen Schwimm-Nachwuchsmeisterschaften: Jonas Marschhauser, Staatsmeisterin Michelle Pawlik, Emel Dulic, Vanessa Stollwitzer, Kevin Amlacher, Rachel Blok mit Trainer Mag. Josef Mair.

Dass das letztendlich bei weitem übertroffen wurde, spricht vor allem auch für die auf die heimischen Bedingungen optimal abgestimmten Trainingsprogramme von Mag. Josef Mair. Mit grandiosen Leistungen schwamm sich die zwölfjährige Michelle Pawlik in der Schülerklasse weiblich (2000/01- insgesamt 56 Teilnehmerinnen) in den Blickpunkt. Über 200m Rücken ließ sie der Konkurrenz keine Chance und holte sich mit neuem Tiroler Schülerrekord (2:36.25) und rund fünf Sekunden Vorsprung auf die Verfolgerinnen den Staatsmeistertitel.

Über 100m sahen die zahlreichen Zuseher einen sehenswerten Rennverlauf, in dem die große Osttiroler Nachwuchshoffnung mit einer erneut hervorragenden Zeit (1:12.99) nur knapp an einer weiteren Goldmedaille vorbei zu Silber schwamm. Den höchst erfreulichen zweiten Vizemeistertitel errang sie über die 200m Lagenstrecke. In der Schülerklasse männlich I (1998/99-insgesamt 55 Teilnehmer) legte Jonas Marschhauser eine Talentprobe ab. Über 100m schwamm er auf Rang acht, über die 200m Brustdistanz unterbot er seine persönliche Bestmarke um rund sechs Sekunden und belegte damit den elften Rang.

In der Jugendklasse weiblich (1998/99-insgesamt-75 Teilnehmerinnen) schwamm Vanessa Stollwitzer über beide Rückenstrecken (100m bzw. 200m Rücken zu zwei neunten Rängen. Die beste Platzierung des in der Jugendklasse (19996/97-insgesamt 45 Teilnehmer) startende Emel Dulic war ein neunter Rang über die 200m Rückenstrecke. Auch vom in der Schülerklasse II (2000/01-insgesamt 38 Teilnehmer) startenden Kevin Amlacher sah man über die 200m Schmetterlingsdistanz eine gute Leistung, die mit Rang zehn belohnt wurde. Für die erst seit wenigen Monaten bei der Schwimmunion Osttirol trainierende Jugendliche Rachel Blok war das erste Antreten bei einer Staatsmeisterschaft eine wertvolle Erfahrungsbereicherung für ihre schwimmsportliche Zukunft.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren