Osttiroler Radfahrer krachte in Auto

Am Donnerstag, 2. August, fuhr um 12.10 Uhr ein 70-jähriger Pensionist aus Deutschland mit seinem Auto von einem Parkplatz auf die Großglockner Gletscherstraße auf. Dabei übersah er zwei talwärts fahrende Radfahrer aus Osttirol. Während der 22-jährige Student aus Nußdorf gerade noch auf die Gegenfahrbahn ausweichen konnte, krachte der zweite Radfahrer, ein 43-jähriger Mann aus Thurn, trotz Vollbremsung gegen den Wagen.

Bei dem daraus resultierenden Sturz erlitt der Thurner Verletzungen unbestimmten Grades.

Er musste vom Rettungshubschrauber „Christophorus 7“ in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen werden. Der Pensionist und dessen Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, blieben unverletzt.