Urlauberin stürzte am Lasörling in den Tod

Tödlich verunglückt ist am Mittwoch, 1. August, eine deutsche Urlauberin am Lasörling-Höhenweg zwischen Virgen und Prägraten.

Die 55-Jährige, die zuvor zwei Tage auf der Lasörlinghütte verbrachte, wollte von dort zur Neuen Reichenberger Hütte wandern. Zu diesem Zweck schlug sie den Lasörling-Höhenweg ein. Gegen 11 Uhr kam die Deutsche auf 2.461 Metern Seehöhe an eine seilgesicherte, leicht felsige Stelle. Dort stürzte sie aus noch ungeklärten Umständen rund 100 bis 130 Meter in den Tod.

Zwei Frauen, die kurz darauf am Unfallort eintrafen, das Unglück jedoch nicht bemerkten, fanden den Rucksack der Urlauberin und kurz darauf auch die Verunfallte. Sofort verständigten sie die Einsatzkräfte. Allerdings kam für die 55-Jährige jede Hilfe zu spät. Die tödlich Verunglückte wurde von der Bergrettung Prägraten, der Alpinpolizei und vom Hubschrauber „Libelle Tirol“ geborgen.