Zwei Osttiroler meistern Triathlon Langdistanz-EM

Persönliche Bestzeit für Toni Steiner in Roth. Topleistung von Markus Mayr.

Der Triathlet Toni Steiner aus Matrei legte seine neue, persönliche Bestzeit vor.

Bei der 11. Auflage des Challenge Roth, die Offizielle Langdistanz-Europameisterschaft der Europäischen Triathlon-Union (ETU), über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen erzielte der Matreier Ausnahmeathlet Toni Steiner mit 10:46:02 eine neue persönliche Bestzeit. Die Teilzeiten: 3,8 km Schwimmen in 1:13:18 (neue Bestzeit), 180 km Rad mit 1300 Höhenmeter in 5:48:19 (neue Bestzeit), 42,2 km Marathon in 03:36:41 ergibt eine neue Gesamtbestzeit von 10:46.

Der zweite Osttiroler Teilnehmer, Markus Mayr aus Lienz war mit einer Endzeit von 10:15:41, noch schneller als Steiner unterwegs. Der sportliche Notar schwamm 01:07:18, radelte dann 5:15:38 und lief den abschließenden Marathon in 3:47:46. Damit holte er in der Gesamtwertung Platz 401 und wurde in seiner Altersklasse 38. James Cunnama, der südafrikanische Sieger des auf 3500 Teilnehmer begrenzten Bewerbes, benötigte für 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen exakt 7:59:59 Stunden unterbot damit die Acht-Stunden-Grenze um einen Wimpernschlag.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren