Landwirt von Ast bewusstlos geschlagen

Schwerste Kopfverletzungen erlitt ein Landwirt bei Holzarbeiten in Winklern.

Der Rettungshubschrauber "C 7" brachte den Verletzten in das BKH Lienz.

Gegen 11 Uhr war am Dienstag, 7. August, ein 54-jähriger Landwirt aus Mörtschach mit Holzarbeiten im Gemeindegebiet von Winklern beschäftigt.

Als er im steilen Gelände eine rund 60 cm dicke und 50 Meter hohe Fichte fällte, riss der Baum, als er fiel, einen 25 cm dicken, und rund sechs Meter langen Ast aus einem Felsen. Dieser traf den Landwirt mit voller Wucht am Kopf.

Der Mann wurde zurückgeschleudert und blieb einige Meter unterhalb der Unfallstelle bewusstlos und schwer verletzt liegen.

Aufgrund des unwegsamen Geländes wurde er vom Rettungshubschrauber „Christophorus 7“ mittels Tau geborgen und anschließend in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht. Wegen der schweren Kopfverletzungen musste er von dort jedoch unverzüglich ins Klinikum Klagenfurt überstellt werden.