Matreier Firmenduell bei englischem Wetter

Die Mitarbeiter der Firmen Tschojer und Trost „matchten“ sich am Fußballplatz.

80 Minuten lang kämpften die Kicker der Firmen Trost und Tschojer um jeden Ball.

Was wurde nicht alles über das Europameisterschaftsfinale zwischen Spanien und Italien geschrieben. Oder über das Championsleague-Finale mit Bayern gegen Chelsea. Das eigentliche Spiel des Jahres war für 38 Iseltaler am Freitag, 3. August, aber ganz klar Tschojer gegen Trost.

Die Mitarbeiter beider Matreier Firmen trafen sich auf dem Sportplatz Virgen zu einem sportlichen Kräftemessen. Bei englischem Wetter schnürten die Mannen ihre stoppelfreien Schuhe und liefen auf das Feld, wo die jungen Kicker von „Turbine Trost“ ihre läuferischen Qualitäten sofort unter Beweis stellten. Nach den ersten 35 Minuten sah es für die Routiniers von „Lokomotive Tschojer“ gar nicht gut aus. Mit 2:8 stapften die Tschojer-Kicker in die Kabine.

Die zweite Halbzeit, die aufgrund des enormen Kampfgeistes beider Mannschaften um zehn Minuten verlängert wurde, sicherten sich dann die „Tschojer-Manda“ mit 3:2. Die Niederlage konnte diese glorreiche zweite Halbzeit jedoch nicht mehr abwenden. Letztendlich siegte die Firma Trost mit 10:5.

Die Zuschauer kamen in jedem Fall auf ihre Kosten. Nicht nur durch so manche ungewollte „artistische“ Einlage einzelner Spieler, bedingt durch den nassen Rasen, sondern a
uch durch den spitzfindigen Report während des Spiels durch „Satelliten-Gerhard“. In geselliger Runde klang der Spieltag aus, jedoch nicht ohne zuvor ein Revanchematch angesetzt zu haben.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren