„Goldoldies“ holen sechs Meistertitel

Josef Schett und Franz Niedertscheider bei Österr. Leichtathletik Masters in Wien.

Die „Goldoldies“ Josef Schett (rechts) und Franz Niedertscheider. Foto: Bernd Bürgel

Sechs Goldmedaillen erkämpften Josef Schett und Franz Niedertscheider bei den Österreichischen Leichtathletik Mastersmeisterschaften in Wien. Sensationell waren dabei die Leistungen von Josef Schett in der Mastersklasse Männer M 70. Der 70-jährige Athlet der Sportunion Raiffeisen Lienz gewann die Goldmedaille über 100 m, 200 m, 800 m und 1500 m. Über 800 m verbesserte der Dölsacher den österreichischen Rekord Männer M 70 um über 4 Sekunden auf die neue Bestmarke von 2:36,20 Minuten. Über 800 m ist er auch noch österreichischer Rekordhalter der Klasse Männer M 50 und M 65. Auf seiner Habenseite steht auch noch der österreichische Rekord über 400 m M 65 und 200 m M 70.

Franz Niedertscheider bestätigte einmal mehr seine sportliche Vielseitigkeit. Vor fünf Wochen gewann der Debanter die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften der Masters im Berglauf. Bei den Bahnrennen in Wien siegte er in der Klasse Männer M 75 über 800 m und 1500 m.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren