5,5 Mio Euro für Umfahrung Mittewald

Im Herbst 2013 soll die drei Kilometer lange Strecke fertig sein.

LH-Stv. Anton Steixner nahm gemeinsam mit Bgm. Anton Goller, Josef Zobernig, Bgm. Bernhard Schneider, Johannes Nemmert, Othmar Leitner, Harald Haider und Christian Molzer (v.l.) den Spatenstich für die Umfahrung Mittewald vor. Foto: Land Tirol

Die Ortschaft Mittewald kann sich freuen. Um rund 5,5 Millionen Euro wird eine drei Kilometer lange Umfahrung gebaut. „Mit der Umfahrung Mittewald werden die Anrainer deutlich vom Durchzugsverkehr entlastet“, freute sich Landeshauptmann Günther Platter bei der Spatenstich am 16. August. Als zusätzliche Ergänzung werden auch Lärmschutzwände errichtet.

Spekulationen, wonach der Bau der Umfahrung Mittewald der Beginn eines groß angelegten Ausbaus einer Schwerverkehrsroute sein soll, erteilte Tirols Straßenbaureferent LH-Stv. Anton Steixner, der ebenfalls beim Spatenstich dabei war, eine Absage. „Die Umfahrung Mittewald wird einzig und allein aus dem Grund gebaut, weil wir die rund 400 Einwohner von Mittewald von Verkehrslärm und Abgasen entlasten wollen“, erklärt Steixner.

Die zukünftige Straßenachse verläuft teilweise parallel zur Trasse der Bahngleise. Für den umweltgerechten Ausbau der Drautalstraße in den Gemeinden von Assling und Anras in Osttirol investiert das Land Tirol 5,5 Millionen Euro. Neue Unterführungen, Geh- und Radwege bringen zusätzliche Sicherheit. Die Fertigstellung ist für Herbst 2013 geplant.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren