Pärchen tauschte Nummernschilder aus

In der Nacht zum 22. Juli ersetzten unbekannte Täter im Lienzer Stadtgebiet an insgesamt sieben Fahrzeugen, die alle auf öffentlichen Parkflächen und in einer Tiefgarage abgestellt waren, jeweils das vordere oder hintere behördliche Kennzeichen durch ein anderes Kennzeichen, das sie zuvor von einem anderen Kraftfahrzeug entfernt hatten. Bei einem der betroffenen Autos wurden zudem zwei Reifen zerstochen und der Autolack zerkratzt.

Bereits am Nachmittag des 22. Juli wurde der

Kennzeichentausch auf der Polizeiinspektion Lienz angezeigt. Eine Polizeistreife sorgte daraufhin dafür, dass alle Opfer wieder ihr zulässiges Kennzeichen erhielten. Ein Nummernschild blieb jedoch verschwunden.

Im Zuge von umfangreichen Erhebungen konnte jetzt ein 24-jähriger Osttiroler und seine 23-jährige Freundin, ebenfalls aus dem Bezirk Lienz, als Verdächtige ausgeforscht werden. Beide gaben zu an mehreren Autos im Stadtgebiet die Kennzeichen vertauscht zu haben. Die Sachbeschädigung am anderen Fahrzeug stritten jedoch beide ab. Das Duo wird bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.