Bouldercup geht in die 12. Runde

Veranstalter K.I.O.T. verbindet sportlichen Kletterwettbewerb mit Szene-Event.

Zum mittlerweile schon 12. Mal verwandelt sich der Erlach-Parkplatz in der Lienzer Zwergergasse zum Hotspot für Kletterbegeisterte und Fans außergewöhnlicher Sportevents. Der K.I.O.T. Bouldercup 2012 kehrt zum ausklingenden Sommer mit etwa 60 Teilnehmern in vier Durchgängen und seiner beeindruckenden, selbstkonstruierten mobilen Kletterwand in die Lienzer Innenstadt zurück. Kenner der Veranstaltung können sich auch heuer wieder auf die famosen Beats der DJs Jorge und Domingo freuen, die den spannenden Wettkampf an den Plattentellern begleiten.

Spannung pur und unglaubliche Leistungen der Klettersportler bietet der 12. Bouldercup am 1. September in der Lienzer Innenstadt.

K.I.O.T.-Vereinspräsident Marco Holzer und Gründungsmitglied Peter Thum schwören auf ihr Veranstaltungskonzept: „Einmal im Jahr wollen wir ein Fest von und für die Kletterszene auf die Beine stellen und den Klettersport dadurch direkt zu den Leuten in die Stadt bringen.“ Wichtig ist den Veranstaltern aber vor allem der regionale Bezug. Auch in diesem Jahr tragen die einzigartigen Siegerpokale die Handschrift des heimischen Künstlers Christian Lienharter, der die Pokale schnitzen wird.

Seit zwanzig Jahren etwa erfreut sich das Bouldern, also Klettern ohne Gurt und Seil, immer größerer Beliebtheit und entwickelt sich immer mehr zum Trendsport. „Beim Klettern finde ich persönlich das temporäre Loslassen von der Gesellschaft am spannendsten,“ so Holzer über die Faszination Klettern. Den Bouldercup selbst begleiten treue Freunde von auswärts schon seit vielen Jahren, weiß Thum: „Einmal im Jahr kommen alle Kletterer zusammen, was den Bouldercup zu einem sozialen Treffen mit Bewerb, Feiern und Spaß macht. Diese Kombination aus Sport und Party taugt mir!“

Etwa 60 Teilnehmer – davon gut 20 % weiblich – werden heuer zum Bouldercup erwartet. Sie müssen sich durch insgesamt vier Durchgänge kämpfen, das nervenaufreibende Herzschlagfinale wird um ca. 21.30 Uhr stattfinden. Für die anspruchsvollen Kletterrouten zeichnet niemand geringerer als Vorjahressieger David Lama verantwortlich. Er wird entscheiden, wo die Griffe in den finalen Runden installiert werden.

Das Bouldercup-Wochenende startet bereits am Freitag, 31. August, mit der „Sitzstartparty“ ab 19.30 Uhr, ebenfalls am Erlach-Parkplatz in der Lienzer Innenstadt, mit Livemusik von den „Neurotic Sisters“. Am Samstag lassen dann ab 12.00 Uhr die Kletterspezialisten ihre Muskeln spielen. Nach dem großen Finale wird zur After Party in den Stadtkeller geladen, wo bei DJ-Sound selected by K.I.O.T. noch bis in die frühen Morgenstunden abgefeiert wird.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren