Theater im Rohbau: „Das ist eigentlich alles“

Minimalistisches Theaterstück präsentiert von p2 am 31. August in der Raika Matrei.

Das Theater-Ensemble "Aggregat Valudskis" aus Wien mit dem Stück "Das ist eigentlich alles" am 31. August in Matrei.

Im Rahmen der Reihe „Theater im Rohbau“ präsentieren p2 (Peter Köfler und Peter Raneburger) am Freitag, 31. August 2012 ab 20.30 Uhr im Dachgeschoss-Rohbau der Raika in Matrei in Osttirol das Theater-Ensemble „Aggregat Valudskis“ mit dem Stück „Das ist eigentlich alles“ – nach Motiven von Daniil Charms. Charms (1905-1942), der „russische Beckett“, den Stalin in einem Leningrader Kerker verhungern ließ, war ein Meister des Paradoxen, der mit seiner Gedanken-Welt oft an unserem eigenen, teils absurden Handeln und Erleben rührt.

Unter dem litauischen Regisseur Arturas Valudskis arbeiten sich Julia Schranz, Martin Bermoser und Markus Kofler wie schwarz gekleidete Weißclowns durch den Abend, in dem es um Verlust von Sprache, Identität und der persönlichen Freiheit geht. Die drei agieren sehr körperlich, stimmlich, arbeiten mit Tönen und übersetzen die wunderbare Charm'sche Welt in kleine Szenen und Bilder. Als Schauspieler, Pantomimen und Akrobaten ist das Trio fulminant furios. Die famose Sketchparade soll das Unsichtbare hervorbringen und gleichzeitig den Zuseher dort berühren, wo ihn das Leben kalt lässt. Minimalistisches Theater, das einen leeren Raum voll von Gedanken zu bieten hat!

DAS IST EIGENTLICH ALLES

Aggregat Valudskis

Raika Matrei – Rohbau/Dachgeschoss, 20:30 Uhr

Freitag, 31. August 2012, Matrei

Eintritt 12.-€ (Vorverkauf-Raika) / 14.-€ (Abendkassa)

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren