Die Lange Nacht der Feuerwehren

Erstmalige Aktion zum 140. Jubiläum des Landesfeuerwehrverbandes am 1. September.

Vor 140 Jahren wurde der Landesverband der Freiwilligen Feuerwehr Tirol gegründet. Im Zeichen des Jubiläums gibt es daher Veranstaltungen und Feiern im ganzen Land.

Am 1. September ist die "Lange Nacht der Feuerwehr". Foto: EXPA/Groder

Tirolweit und auch in den Gemeinden Osttirols hat die Bevölkerung am 1. September ab 17.00 Uhr die Möglichkeit, mehr über „ihre“ Freiwillige Feuerwehr zu erfahren. In jedem Gerätehaus informiert eine Art „Tag der offenen Tür“ über ihre Leistungen und Ausstattung.

Die Lange Nacht der Feuerwehren, die erstmals veranstaltet wird, soll den Menschen bewusst machen, wie wichtig die ehrenamtliche Arbeit der vielen Tausend freiwilligen Männer und Frauen für die Kommunen ist. Neben Fahrzeug- und Geräteschauen werden auch Vorführungen oder Ausfahrten geboten. Die FF Innervillgraten etwa veranstaltet eine eigene „Hausfrauenschulung“, in Abfaltersbach wird ein Brandeinsatz „anno dazumal“ simuliert und in St. Jakob kommen auch die Kleinen bei einem Kinderprogramm voll auf ihre Kosten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren