Schwerverletzter nach Arbeitsunfall in Strassen

Am Morgen des 30. August führte ein 24-jähriger Tischler aus Osttirol in einer Bau- und Möbeltischlerei in Strassen an einer Fräsmaschine Vorbereitungstätigkeiten durch. Als der Tischler ein Kantholz an die Fräsmaschine führte, löste sich vom Fräskopf eines der ca. 30×15 mm großen Fräsmesser.

Warum sich das Messer lösen konnte oder ob dieses vorher zerbrochen ist, ist noch ungeklärt. Teile des davonfliegenden Fräsmessers trafen den Arbeiter an dessen Unterarmen und in der Bauchgegend. Er wurde insbesondere am linken Unterarm schwer verletzt und nach der Erstversorgung ins BKH Lienz gebracht.