Kletterer verletzte sich in der Seewand

Am 4. September 2012 gegen 10 Uhr kletterten zwei Brüder (30, 27 Jahre) aus dem Bezirk Lienz an der Nordwand des Rauchkofes im Gemeindegebiet von Tristach. Die Alpinisten kletterten überschlagend die Seewand empor.

Im letzten Drittel der Tour löste sich ein fußballgroßer Stein und traf den 30-jährigen Mann an der Hand. Die beiden Kletterer seilten sich zum Wandfuß ab, von wo der Verletzte mittels Tau geborgen und ins BKH Lienz geflogen wurde. Er zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu.