Deutsche Urlauberin stürzte 50 Meter tief ab

Am 4. September wanderte gegen 11.30 Uhr eine Gruppe deutscher Alpinisten am Karnischen Höhenweg von der Porzehütte zum Hochweißsteinhaus.

Aus noch ungeklärter Ursache stürzte dabei in der Nähe der Reiterkarspitz eine 62-jährige Frau aus der Gruppe über das felsdurchsetzte Gelände rund 50 Meter ab. Dabei verletzte sich die Frau so schwer, dass sie mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen werden musste.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?