Zwei Angebote für Vereinshaus der Stadt

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik freut sich über die Höhe der Offerte. 

Für das Vereinshaus in der Gartengasse lieget zwei gute Offerte auf dem Tisch der Bürgermeisterin..

„Sehr zufrieden mit den Bietern und dem Preis“ zeigt sich Bürgermeisterin Elisaebeth Blanik nach der Öffnung der Angebote für das alte städtische Vereinshaus in der Gartengasse. Zwei Offerte wurden gelegt, beide von heimischen Kaufinteressenten.

Wer den Zuschlag bekommt, entscheidet der Lienzer Gemeinderat in seiner ersten Herbstsitzung. Die Erlöse aus dem Immobilienverkauf werden für den Neubau des Jugendzentrums und die Umbauten des neuen Vereinsquartiers am Egger-Lienz-Platz verwendet.

Mindestens 600.000 Euro hatte man im Vorfeld von den Bietern erwartet. Blaniks Zufriedenheit signalisiert wohl über diesem Preis liegende Angebote. Zum Gebäude in bester Lage gehört ein Grundstück mit 872 m2 Fläche.

Erst vor kurzem wurde von der Stadt das Alte Rathaus am Johannesplatz veräußerst. Es ging um eine Million Euro an Jos und Gidi Pirkner. Hier würden derzeit noch Details ausverhandelt, ließ Blanik durchblicken. So stehe etwa die vorgelagerte Glasfassade des eingemieteten Gastbetriebs „Gösserbräu“ auf öffentlichem Grund. Dies sei kein Problem gewesen, so lange das Haus der Stadt gehörte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
tintifax vor 5 Jahren

@Minerva: spielt das für dich eine Rolle?

Minerva vor 5 Jahren

Wer wohl die beiden Interessenten sind. Rossbacher und Kastner?