Kind kam im Hubschrauber zur Welt

Geburtshilfe im Christophorus 7 – Mutter und Kind wohlauf

.

Nur noch drei Minuten hätte der Flug bis zum Bezirkskrankenhaus Lienz gedauert, aber das Baby einer 37 Jahre alten Frau aus Liesing im Lesachtal wollte nicht länger warten. Und so brachte die Frau mit Hilfe von Rettungsarzt Lorenz Breitfeld und Flugretter Andreas Tempele am Samstag, 8. September um 19.10 Uhr ihr drittes Kind an einem ungewöhnlichen Ort zur Welt, im Hubschrauber Christophorus 7.

Cpt. Klaus Rainer steuerte den Heli, er notierte die Koordinaten des Geburtsortes mit N 46° 45,76 Minuten, O 12° 54,28 Minuten: „Das ist beim Gailbergsattel im Gemeindegebiet von Oberdrauburg“. Am Landeplatz vor dem BKH wartete bereits das Kreisssaal-Team. Mutter und Baby sind wohlauf.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren