Im Villgratental floriert das Bankwesen

Einheiltliche Sitzbänke sollen Identität des Tales besser hervorheben.

So werden die neuen Sitzbänke zwischen Inner- und Außervillgraten aussehen.

Im gesamten Villgratental sorgt künftig entlang der Wanderwege ein einheitliches Sitzmobiliar für Unverwechselbarkeit und Identität. Gebaut werden die Bänke von der Firma Friedrich Wieser aus Strassen, dessen Entwurf als Sieger unter acht eingereichten Projekten hervorging.

Die Entscheidung fiel unter anderem deshalb so aus, weil sich die Jury, bestehend aus Touristikern, Vertretern der Arbeitsgruppe, den Bürgermeistern Josef Lusser aus Innervillgraten und Josef Mair aus Außervillgraten sowie Planer Gerald Altenweisl nicht nur für das attraktivste, sondern auch für das umsetzbarste Projekt entschied.

Die Jury entschied sich für die Entwürfe der Firma Wieser aus Strassen.

Eingesetzt wird die Sitzbank aus heimischer Lärche mit dem seitlichen Logo „AV“ für Außervillgraten und „IV“ für Innervillgraten entlang des gerade in Teilabschnitten realisierten neuen, den Villgratenbach begleitenden Spazier- und Wanderweges von Außer- nach Innervillgraten.

Dieser Weg wird in den nächsten Jahren eine durchgehende Verbindung beider Ortschaften in Talnähe ermöglichen und wird vom Land Tirol und der EU finanziell unterstützt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
fb vor 5 Jahren

Ein Hoch der Frauenquote!

hoidanoi vor 5 Jahren

An ihren Bänke sollt Ihr sie erkennen? Besitzbare Identität? Sitzt sich's besser auf Bänken mit IV oder auf AV-Bankerln? Sinnstifendes für den heimischen Hosenboden und dessen Inhalt? Ähnlich wie die beherzte Eigenwerbung der Osttirol Werbung im Bezirk, die wohl dazu dienen soll, den einheimischen Tourismus anzukurbeln - Virger nächtigen in Matrei, Heinfelser in Sillian und umgkeht, dass alles im Wanderherbst - wird im Villgraten Entscheidendes zur weithin sichtbaren Bewerbung der Talidentität, zum Nutzen des zahlenden Gastes und aber auch der Stärkung der eigenen Identität getan. Bei soviel zielgerichtetem, effektivem Engagement ist auch die Förderung durch Land und EU ein Selbstgänger. Beeindruckend alle Mal, dass gemeinsam Anstrengungen unternommen werden. Und die Bänke sehen gut aus, ohne Frage. Ob sie den angepeilten Nutzen bringen, sei dahingestellt.