Nachbar rettete Mann in Lienz das Leben

Ein Brandmelder und die schnelle Auffassungsgabe eines beherzten Nachbarn, retteten am Sonntag, 9. September, einem 53-jährigen Mann im Klausener Weg in Lienz wohl das Leben. Der Wohnungsbesitzer hatte gegen 21.20 Uhr Fett am Herd erhitzt und war kurz darauf eingeschlafen.

Durch die starke Rauchentwicklung in der Wohnung, die in einem Mehrfamilienhaus liegt, löste der Brandmelder Alarm aus. Ein Nachbar erfasste den Ernst der Lage sofort, griff sich einen Feuerlöscher und brach die Tür zur besagten Wohnung auf, wo er den Brand in der Küche rasch löschen konnte.

Der 53-jährige Wohnungsbesitzer wurde bei dem Vorfall unbekannten Grades verletzt. Die genaue Höhe des Sachschadens, den der Brand in der Wohnung angerichtet hat, ist noch ebenfalls noch unklar.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?