Konzert der „Salzburg Orchester Solisten“

Große Orchesterliteratur in „Partitur-Besetzung“ am 29. September in Lienz.

Die „Salzburg Orchester Solisten“ spielen Werke von Vivaldi, Schubert und Mozart. Ein Heimspiel ist dieses Konzert für ein Mitglied – dem jungen Osttiroler Geiger Raphael Brunner, der leider nicht auf diesem Bild zu sehen ist. (Foto: Stadtkultur)

Die „Partitur Besetzung“ setzt sich aus einem Streichquintett, vier Holzbläsern, vier Blechbläsern und Pauken zusammen. Die Musiker sind alle auch Mitglieder großer Traditionsorchester und was sie verbindet, ist nicht nur die Liebe zur Musik, sondern vor allem ein hohes solistische Können. Bei dieser Besetzung, die keine Fehler verzeiht weil alle Instrumente solistisch besetzt sind, ist dies auch Voraussetzung und damit Qualitätsmerkmal.

Das Programm der „Salzburg Orchester Solisten“ lässt die Herzen aller Freunde klassischer Musik höher schlagen: Antonio Vivaldis Konzert für 2 Trompeten in C-Dur RV 537, Franz Schuberts Sinfonie Nr.5 in B-Dur D485, außerdem zwei Werke von Wolfgang Amadeus Mozart: Die „Sinfonia Concertante“ in Es-Dur KV297b und die „Jupiter-Sinfonie“ in C-Dur KV551.

Das Konzert ist auch Fixveranstaltung des neuen Musikabos M. Karten für das Konzert der Salzburg Orchester Solisten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Infos auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren