Bergsteiger verirrten sich im Nebel

Am Samstag, 29. September, setzte gegen 19.30 Uhr eine siebenköpfige Gruppe tschechischer Alpinisten, im Bereich der Granatspitzgruppe (2.430 m), im Gemeindegebiet von Matrei, einen Alpinnotruf ab. Die Bergsteiger hatten im dichten Nebel die Orientierung verloren und sich daraufhin verirrt.

Erst gegen Mitternacht konnte die Gruppe von Mitgliedern der Bergrettung Matrei und Alpinpolizisten gefunden und unverletzt ins Tal begleitet werden.