Was kostet das Sterben in Lienz?

Es gibt Fragen, die man nicht gerne stellt. Wir haben die Antworten darauf.

Der Tod ist unausweichlich und wird doch von vielen Menschen genauso verdrängt wie die Frage, was das Ableben eigentlich kostet. Für das neue DOLOMITENSTADT-Magazin recherchierte Redakteur Bernd Lenzer in der zuständigen Abteilung der Stadt Lienz und sprach mit der Bestatterfamilie Bergmeister über organisatorische Fragen und die Kosten, die mit dem Sterben verbunden sind.

Für die Bestatterfamilie Bergmeister zählt der Tod zum Alltag. Zur Routine wird er nie. „Nicht der Tod ist für uns Bestatter das Schlimme, sondern das Leid, das den Angehörigen widerfährt“, erzählt der Seniorchef.

Christian Bergmeister vertritt die jüngste Generation der Bestatter-Dynastie Bergmeister. Foto: Ramona Waldner

Die Dolomitenstadt-Reportage erläutert im Detail, was Begräbnis und Grabstelle in Lienz kosten, warum Urnengräber im Kommen sind, wieviele Menschen in einem Grab bestattet werden können und wie lange die „Ruhefrist“ dauert. Nicht ewig, soviel sei verraten.

Die Herbstausgabe des Magazins DOLOMITENSTADT gibt es jetzt im Osttiroler Zeitschriftenhandel. Das praktische und kostengünstige DOLOMITENSTADT-Abo kann man auch online bestellen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren