Mann starb bei nächtlichem Badeausflug

Nur mehr den leblosen Körper eines 62-jährigen Osttirolers fanden die Einsatzkräfte der Polizei, der Bergrettung und der Wasserrettung Lienz heute Donnerstag, 3. Oktober, um 4.50 Uhr nach einer Suchaktion am Tristacher See.

Der Suchaktion war eine Anzeige auf der Polizeiinspektion Lienz vorausgegangen, in der gemeldet wurde, dass ein Mann beim Schwimmen gegen 3 Uhr plötzlich im See untergegangen sei.

Warum der Pensionist plötzlich unterging, und zu den anderen Begleitumständen, führen die Polizeibeamten derzeit umfangreiche Erhebungen durch. Laut Obduktionsbericht ist der Mann ertrunken. Es liegt kein Fremdverschulden vor.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?