Janette Schneider mit Sozialpreis ausgezeichnet

Die Tiroler Sparkasse würdigte das Engagement der Lienzerin mit dem „Gloria 2012“.

Anton Klocker freute sich mit Janette Schneider über die Auszeichnung.

Die Tiroler Sparkasse verlieh am Donnerstag, 4. Oktober, im ORF Landesstudio zum siebenten Mal den Sozialpreis Gloria. Mit diesem Preis werden Menschen und Initiativen geehrt, die zu einem besseren Miteinander in der Gesellschaft beitragen. „Gloriamenschen bauen Brücken, wo andere sie niederreißen“, brachte es Caritas-Direktor Georg Schärmer bei seiner Rede auf den Punkt.

Die Osttirolerin Janette Schneider ist so eine Brückenbauerin. Seit 1995 engagiert sie sich mit ihrem Verein „Weltbüro Lienz“ für das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und wurde jetzt dafür von der Jury aus mehr als 30 Vorschlägen zur diesjährigen Siegerin gekürt.

Gerührt nahm Schneider den Preis, eine Skulptur von Bildhauerin Patrizia Karg, entgegen: „Ich bin überwältigt und sprachlos. Danke für diese Auszeichnung, die ich auch im Namen meiner vielen Helfer entgegennehme.“

Der Vorstandsvorsitzende der Lienzer Sparkasse, Anton Klocker, ließ sich die Gloria-Verleihung ebenfalls nicht entgehen und freute sich, dass nach der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der Dominikanerinnen in Lienz im Jahr 2003, nun mit Janette Schneider der Preis bereits zum zweiten Mal in den Bezirk Lienz ging.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
dolo vor 5 Jahren

eine bank vergibt sozialpreise

gratuliere

Der Preis: Gloria, eine von Patricia Karg geschaffene Skulptur, wird alle zwei Jahre verliehen und ist undotiert.

http://www.sparkasse.at/tirolersparkasse/Sponsoring/Gloria;jsessionid =x6btQvGNlFHC02JYpXq0wQQLj4YzdM7Yb1ydp268pS7LnpsjjGBf!1445131698