Schwerer Verkehrsunfall im Defereggental

Lenker musste mittels Bergeschere aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

(Foto: EXPA/Groder)

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Freitagnachmittag auf der Defereggentalstraße. Gegen 15:10 Uhr lenkte ein 68-jähriger Pensionist seinen PKW von Huben in Richtung Hopfgarten. In der „Erlachgalerie“ kam er in einer langgezogenen Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen einen Betonpfeiler.

Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch Einsatzkräfte des Roten Kreuz wurde der schwerverletzte Mann mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 7 ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?