Der Landjugend liegt Osttirol am Herzen

Die Osttiroler Jungbauernschaft und Landjugend feierte in Sillian ein farbenfrohes Fest.

Thurn, Gaimberg und Sillian zählten zu den aktivsten Osttiroler Ortsgruppen der Jungbauernschaft und Landjugend. Foto: Thomas Kahn

Die Jungbauernschaft und Landjugend des Bezirkes Lienz feierte am Samstag, 6. Oktober, in Sillian den Bezirkslandjugendtag. Unter dem Motto „Osttirol gefällt mir“ folgten zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste der Einladung und erlebten ein abwechslungsreiches Programm.

„Wir haben eine wunderbare Heimat, auf die wir stolz sind und die wir bewahren müssen. Gerade uns jungen Menschen sollte das am Herzen liegen“, sagte Bezirksobmann Alois Lugger, während Bezirksleiterin Elisabeth Grimm ergänzte: „Osttirol gefällt mir – kein Motto würde heute besser passen.“

Vier verdiente Mitglieder bekamen das Silberne Ehrenabzeichen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend verliehen. Von links: Bezirksobmann Alois Lugger, Bezirksleiterin Elisabeth Grimm, die Geehrten Regina Schett, Klemens Kreuzer, Alois Wibmer und Andreas Großlercher, sowie die Landesobleute Kathrin Kaltenhauser und Andreas Embacher. Foto: Thomas Kahn

Im Rahmen des Bezirkslandjugendtages konnte dann auch gleich viermal das Silberne Ehrenabzeichen an verdiente Mitglieder vergeben werden. Diese waren Regina Steidl aus Innervillgraten, Klemens Kreuzer aus Lavant, Alois Wibmer aus St. Johann und Andreas Großlercher aus Thurn.

Für Spannung sorgte die Vergabe der Bezirkswanderfahne an die aktivste Ortsgruppe. Die begehrte Trophäe holte sich die Ortsgruppe Thurn, unter der Führung von Ortsleiterin Verena Kollnig und Obmann Andreas Großlercher. Auf dem zweiten Platz landete die Ortsgruppe Gaimberg, vor der Jungbauernschaft und Landjugend aus Sillian.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren