„Spuren der Zukunft“ im Bildungshaus Osttirol

Michael Hohenwarter macht den Auftakt zur spannenden Vortragsreihe.

Michael Hohenwarter macht sich im Bildungshaus Osttirol auf die Suche nach den Spuren der Zukunft.

„Die Welt im (Un)Gleichgewicht? – Spuren der Zukunft“ heißt eine Veranstaltungsreihe des Bildungshauses Osttirol, die Besucher für globale Zusammenhänge und nachhaltige Lebensstile sensibilisieren soll.

Der Bogen der Veranstaltungen spannt sich vom Blick in die Vergangenheit über Analysen unseres Mobilitäts-, Konsum- und Ernährungsverhaltens bis hin zu möglichen zukunftsfähigen Lebensstilen und der Frage, was ein lebenswertes Leben überhaupt ausmacht.

Zum Auftakt referiert am 16. Oktober um 19 Uhr im Bildungshaus Michael Hohenwarter zum Leitthema der Reihe: „Spuren der Zukunft“. Der Gründer und Geschäftsführer der Firma Zukunftsraum spricht anhand von praktischen Beispielen über die Frage „Welche Lebensstile, welche Technologien und welche Wirtschafts- und Konsumformen sind zukunftsfähig und werden die Zukunft prägen?“

Anknüpfend an diese Auftaktveranstaltung organisieren das Bildungshaus Osttirol und die Plattform Osttirol im Wandel am 3. November den „Marktplatz der fabelhaften Pioniere“. In Form von offenen Einheiten geht man den Fragen  „Wie können und wollen wir in Osttirol nachhaltig leben?“ und  „Was geschieht schon und was kann noch geschehen?“ nach.

Der „Marktplatz“ richtet sich an alle Bürger, Politiker und Wirtschaftstreibende, die an einer nachhaltigen Entwicklung und Vernetzung interessiert sind. Die Veranstaltung ist zukunftsorientiert und baut auf den Fähigkeiten und Kenntnissen der Menschen in Osttirol auf.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Michael Hohenwarter vor 5 Jahren

Danke für die Ankündigung. Mehr Informationen zum Marktplatz der Pioniere findet Ihr unter www.zukunftsraum.at/pioniere.