Gault Millau sorgt für Haubenwechsel in Osttirol

Jesacherhof, Rauter und Tristachersee verlieren, Adlerlounge gewinnt.

Seit wenigen Tagen ist der neue Gourmetführer „Gault Millau 2013“auf dem Markt. Für viele Feinschmecker ein unverzichtbarer Wegweiser zu den erlesensten Küchen Österreichs. Auch Osttirol ist in der Broschüre immer stark vertreten.

Wie schon im Vorjahr wurden auch in der aktuellen Ausgabe zwölf Gastronomiebetriebe mit den begehrten Gourmethauben ausgezeichnet. Waren es 2012 aber noch 18 Hauben, so reichte es im aktuellen Führer nur mehr zu 16 der prestigeträchtigen Kopfbedeckungen.

Das Parkhotel Tristacher See und das Hotel Rauter in Matrei bleiben zwar Haubenlokale, verlieren aber Punkte und je eine Haube von bisher zwei Hauben. Der Jesacherhof ist nach Meinung der Gastrokritiker kein Haubenrestaurant mehr.

Die Adlerlounge wurde im neuen „Gault Millau“ mit einer Haube ausgezeichnet. Foto: Expa/Groder

Mit einer Haube gekrönt wurde allerdings die Adlerlounge von Heinz Schultz auf 2.621 m Seehöhe zwischen Matrei und Kals. Mit insgesamt 13 Punkten ist sie das höchstgelegene Haubenlokal des Landes.

Ebenfalls zu den Aufsteigern zählt der Strasserwirt in Strassen, der sich um einen Punkt verbesserte und mit 14 Punkten nur mehr einen Punkt von der zweiten Haube entfernt ist. Genauso wie das Restaurant Vincena in Lavant, der Tirolerhof in Dölsach und das Moarhofstüberl in Lienz.

Im 2-Hauben-Bereich findet man in der neuesten Ausgabe des „Gault Millau“ noch immer das Spa-Hotel Zedernklang in Hopfgarten, das Grandhotel Lienz und den Gannerhof in Innervillgraten. Alle drei wurden mit 15 Punkten bewertet.

Auf 16 Punkte kam zum wiederholten Mal die Pizzeria „Saluti“ in Matrei, wo sich Inhaber Ernst Moser nicht nur auf die Zubereitung von Pizzen versteht, sondern die Gäste bei diversen Schwerpunktwochen mit kulinarischen Genüssen der internationalen Küche verwöhnt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
anton2009 vor 5 Jahren

@bergfex: Sie müssen wahrscheinlich einen schlechten Tag erwischt haben! Ich persönlich war äußerst angenehm überrascht, in dieser Höhenlage so gute Speisen vorgesetzt zu bekommen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis war schwer in Ordnung. Darüber hinaus möchte ich noch das freundliche und zuvorkommende Personal loben! Die Haube ist auf jeden Fall verdient! Berg Heil!

bergfex vor 5 Jahren

Bei der Adlerlounge verstehe ich es nicht ganz. War zwar nur einmal oben essen, war aber nur Durchschnitt, überhaupt nichts besonderes. Vielleicht hat Schultz gewusst daß wer kommt.