Iseltaler Ranggler beenden bisher erfolgreichste Saison

Wanderpokal der Tiroler Vereinspunktwertung geht schon zum 5. Mal nach Osttirol.

Der Wanderpokal der Tiroler Vereinspunktwertung im Ranggeln geht zum fünften Mal in Folge nach Osttirol. Als Punktesieger des gesamten Alpenraumes beenden die Iseltaler  Ranggler die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte. Mit 482 Punkten fiel der Sieg in der Vereinspunktewertung (mit über 40 Vereinen) überlegen aus, der Rangglerverein Zillertal als Zweitplatzierter kam auf 393 Zähler vor dem Rangglerverein Piesendorf.

Beim Abschlussranggeln holten Niklas Lang, Philip Holzer, Emanuel Warscher und Kevin Holzer mit ihren Trainern Franz Holzer und Stefan Warscher das Punkte-Maximum.

Auch beim Abschlussranggeln bei winterlichen Bedingungen in St.Martin im Passeiertal fuhren die Schülerranggler wieder die volle Punktezahl ein. Mit  einen Doppelsieg in der Klasse 8 – 10 Jahre beendeten Kevin Holzer und Niklas Lang ihre beeindruckende Saison. Ebenso mit einem Sieg gehen Philip Holzer und Staatsmeister Emanuel Warscher in Winterpause.

Den Vierländervergleichskampf gewann Salzburg (22 Punkte) vor Südtirol (17 Punkte), Tirol (15 Punkte) und der Schweiz (6 Punkte). Osttirol stellte mit Franz Holzer einen Athleten der Tiroler Kampfmannschaft. Mit drei Remis gegen Beat Clopath (CH), Benjamin Pichler (Südtirol) und Toni Aschaber (Salzburg) schaffte der Hogmoarsieger vom Ahrntal  drei Punkte für Tirol. Ländermeister wurde Christian Pirchner aus Taxenbach, bester Tiroler wurde der Jugendranggler Stefan Sulzenbacher.

,,Das Rangglerjahr 2012 war auf allen Linien ein großer Erfolg, besonders in den vier Schülerklassen wurde immer um den Sieg mitgeranggelt,“ zieht Trainer Franz Holzer ein positives Resümee. Bei 24 Veranstaltungen auf mehr als 15.000 Fahrkilometern punkteten  seine Athleten in neun Klassen sowie Hogmoar, streiften mehr als 60 Klassensiege ein und wurden auch zum fünften Mal in Folge beste Vereinsmannschaft des gesamten Alpenraumes.

Die Matreier Erfolgsbilanz: 61x  Erster, 50x Zweiter, 49x Dritter, 24x Vierter, Tiroler Mannschaftsvereinsmeister, Tiroler Vereinspunktesieger und zugleich Gesamtalpenländervereinspunktesieger, 1x Schülerstaatsmeister, 2. und 3. Platz Alpenländerkönigschülermeisterschaft, 4x Tiroler Meister und jeweils 4x zweiter und dritter Rang, 3x Ländermeister, 1x Hogmoarsieger und Hogmoar Dritter, Zweiter und Dritter Schülerhogmoar, 2x Hundstoansieger und mit fünf Osttiroler Athleten Sieger im Länderranggeln aller Klassen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren