Integrationspreis ging an Matreier Firma

Die Firma „Melcher & Co“ ist ein Paradebeispiel für berufliche Integration.

Juniorchef Tristan Tschojer übernahm mit seinen Mitarbeitern Stefan Loser und Johannes Steinmair den Integrationspreis 2012.

Bereits zum elften Mal wurde am 25. Oktober der Tiroler Integrationspreis verliehen. Der Preis wird in zwei Kategorien unterteilt: Jenen Tiroler Kleinunternehmen die eine Mitarbeiterstärke von 25 Personen nicht übersteigen, und an Großunternehmen mit Sitz in Tirol, die darüber liegen.

Die Firma „Melcher & Co“ aus Matrei, in Osttirol auch als Firma „Tschojer“ bekannt, tat sich in der Kategorie über 25 Mitarbeiter besonders hervor und wurde deshalb in den Räumlichkeiten der Villa Blanka in Innsbruck mit dem begehrten Integrationspreis ausgezeichnet.

Mit dem Preis wird allen Dienstgebern gedankt, die den Mut und das soziale Engagement aufbringen, in ihren Betrieben Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen. Dies habe eine echte Vorbildwirkung und beweise, dass berufliche Integration möglich, und oft auch eine Bereicherung für alle Beteiligten ist.

Die Auswahl der Siegerbetriebe erfolgte anhand klar festgelegter Kriterien, über welche eine Jury, bestehend aus Vertretern des Bundessozialamtes, der Wirtschafts- und Arbeiterkammer, des Arbeitsmarktservices und der Arbeitsassistenz Tirol sowie dem Österreichischen Zivilinvalidenverband entschied.