Schneefall sorgte für Stromausfälle

Der überraschend starke Wintereinbruch in der Nacht auf Donnerstag, 1. November, sorgte in vielen Gemeinden im Lienzer Talboden für Stromausfälle. Aufgrund des schweren Nassschnees waren nämlich mehrere Bäume umgestürzt, welche dabei die Stromleitungen beschädigten. Dadurch waren rund 3.000 Haushalte in Lienz, Tristach, Lavant und Nikolsdorf ohne Strom.

Die TIWAG arbeitet auf Hochtouren um die Stromversorgung bis in die Mittagsstunden wieder zu gewährleisten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?