Demenz als Thema für ein Theaterstück

Theaterprojekt „Dachstube“ und Schüler-Ausstellung am 16. November, Kolpingsaal Lienz.

Demenz als Thema für ein Theaterstück? Der holländische Schauspieler und Theologe Thomas Borggrefe beschäftigt sich in seinen Stücken damit und was dabei herauskommt, ist manchmal traurig, manchmal tragisch, oft aber auch komisch, so wie das Leben selbst. Gemeinsam mit dem Bildungshaus Osttirol und der Caritas Tirol lädt die Stadtkultur Lienz zu einem Gastspiel des holländischen Schauspielers. Neben seiner Theaterarbeit ist er als Seelsorger im Pflegehaus “De Geinsche Hof” in Utrecht tätig. In seinen Stücken beschäftigt sich Thomas Borggrefe schon seit langem mit dem Thema „Demenz“.

So auch im Stück „Dachstube“: Ein Dirigent ist demenzkrank: Er dirigiert, er sucht seine Partitur, er ist verwirrt, er sucht in seiner Erinnerung, und immer wieder ist es die Musik, die ihn festhält und unterstützt…..er bleibt Dirigent.

Der holländische Schauspieler und Theologe Thomas Borggrefe setzt sich im Stück „Dachstube“ mit dem schwierigen Thema „Demenz“ auseinander.

„Dachstube“ ist eine Theatervorstellung mit Texten, Musik, Heiterkeit und Schwere über den Prozess der Demenz. Sie zeigt nicht nur die Gefühlswelt des demenzkranken Mannes, sondern beleuchtet auch die Bedeutung der Musik im Verlauf des Prozesses. Das Stück beginnt um 20.00 Uhr, und im Anschluss an die Vorstellung besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit Thomas Borggrefe.

Auch Osttiroler SchülerInnen, nämlich SchülerInnen der HS Egger-Lienz haben sich unter der Anleitung von Michaela Steiner künstlerisch mit dem Thema „Demenz“ auseinandergesetzt. Das Projekt wurde unter dem Titel „Alt trifft Jung“ gemeinsam mit BewohnerInnen des Wohn- und Pflegeheimes Lienz erarbeitet. Die entstandenen Bilder sind ab 19.30 Uhr im Kolpingsaal im Rahmen einer kleinen Vernissage zu sehen.

Karten für das Stück „Dachstube“ sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg und an der Abendkasse erhältlich, Infos und Reservierung unter 04852/600-513 oder auf der Stadtkultur Homepage www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren