Osttiroler Wasserrettung bei Tiroler Meisterschaften

28 Teilnehmer erkämpften überdurchschnittlich viele Stockerlplätze bei diversen Bewerben.

Der jüngste Teilnehmer der Osttiroler Wasserrettung – der erst 6-jährige Finn Drexel – ging mit Hai-Badehaube erfolgreich auf Angriff.

Tolle Erfolge verbuchte die Osttiroler Wasserrettung bei den Tiroler Meisterschaften der ÖWR am 11. November in Innsbruck. Stark vertreten stellte die Osttiroler Delegation etwa ein Fünftel der insgesamt 152 Teilehmer aus ganz Tirol.

20 Kinder und 8 Jugendliche traten in Begleitung ihrer Jugendwartin Helga Crazzolara, deren Stellvertreterin Sabrina Indrist und Mannschaftsführerin Nadja Haller zu den Wettkämpfen an. Die Wettkämpfer aus ganz Tirol und eine Gastmannschaft aus Vorarlberg schwammen in der Höttinger Au um die begehrten Stockerlplätze. Die Bewerbe erstreckten sich vom Hindernisschwimmen über Rücken- und Brustschwimmen bis hin zum Retten mit Flossen und Gurt, Puppenretten und Staffeln.

Die Osttiroler Wasserrettung erkämpfte überdurchschnittlich viele Stockerlplätze. Besonders hervorzuheben ist der redlich verdiente Sieg von Dominik Pargger in der Jugendklasse 2 sowie der 6. Platz des jüngsten Teilnehmers aus Lienz – der erst 6-jährige Finn Drexel.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
chrioll vor 5 Jahren

Super, unsere Jugend ist der Wahnsinn. Gratuliere allen für diese außergewöhnliche Leistung. Auch die Anzahl der Teilnehmer aus Osttirol ist sehr beachtlich und wie wir alle sehen, sind wir mit unserer Jugendarbeit auf dem richtigen Weg. Danke allen welche diese Erfolge ermöglichen.

Chris