26 Stockerlplätze für Osttiroler Schwimmer

Nachwuchs der Schwimmunion Osttirol behauptete sich gegen internationale Konkurrenz.

Das 8. Internationale Wave-Meeting in Wörgl nutzten die 17 Teilnehmer der Schwimmunion Osttirol am 18. November, um sich mit 22 weiteren Vereinen aus Deutschland, Italien und Österreich zu messen. Insgesamt 369 Schwimmer gingen an den Start.

Auch dieser Wettkampf machte sich für die Osttiroler bezahlt. 10 der 17 Teilnehmer der Schwimmunion gewannen mindestens eine Medaille. Jonas Marschhauser freute sich über gleich vier Siege, mit zwei Siegen in der Tasche absolvierten Alessia Kofler, Michelle Pawlik und Vanessa Stollwitzer die Bewerbe. Silber- bzw. Bronzemedaillen gab’s für Jonas Wibmer, Pia Marschhauser, Leon Wibmer und Noel Pawlik.

Die erfolgreichen jungen Teilnehmer der Schwimmunion Osttirol mit ihrem Trainer Josef Mair beim internationalen Wave-Meeting in Wörgl.

Die Mixed-Staffel der Jahrgänge 1998 bis 2001 mit Martin Unterhuber, Vanessa Stollwitzer, Rachel Block und Jonas Marschhauser schwamm unter 14 teilnehmenden Mannschaften zu einer Silbermedaille, ebenso wie jene der Jahrgänge 2002 und jünger, bei der sich Alessia Kofler, Pia Marschhauser, Jonas Wibmer und Leon Wibmer mit lediglich 15 Hundertstelsekunden Rückstand auf das Siegerteam gegen 12 andere Mannschaften durchsetzten.

Mit insgesamt 26 Stockerlplätzen – 10x Gold, 10x Silber und 6x Bronze – belegte die Schwimmunion Osttirol in der Medaillenbilanz den dritten Rang.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren