Galerie Pedit lädt zur „Home Story“

Rückblick auf das ausklingende Ausstellungsjahr. Ab 29. November.

Mit „HomeStory“ zieht die Galerie Pedit noch einmal Bilanz über das ausklingende
Ausstellungsjahr und zeigt ausgewählte Arbeiten, die Einblick in das Programm der Galerie geben. Zu sehen sind nationale Kunstgrößen wie Hubert Scheibl, Laila Bachtiar, Johann Garber und Karl Vondal, aber auch Werke von Künstlern, die bereits in der Ausstellung „DolomitenDomino 1“ Anfang des Jahres präsentiert wurden, darunter Othmar Eder, Michael Hedwig, Peter Niedertscheider, Peter Raneburger, Fritz Ruprechter und Franz Wibmer. „Der älteste und der jüngste Künstler – Hermann Pedit und Andreas Werner – wie auch Gunter Damisch sind in diesem Ausstellungsreigen Referenz zu unseren Tätigkeiten in Ungarn“ erklärt Galerist Gaudens Pedit, der seit kurzem auch in Kitzbühel aktiv ist.

Die Vernissage ist am Donnerstag, 29. November, um 19:00 Uhr, Rudolf Ingruber, Leiter der Kunstwerkstatt Lienz spricht die einführenden Worte.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren