Plöckenpass-Straße für gesamten Verkehr gesperrt

Wegen akuter Steinschlag- und Felssturzgefahr musste Samstagnachmittag die Plöckenpass-Straße B110 zwischen Ederwirt und der Staatsgrenze zu Italien in beiden Richtungen auf unbestimmte Zeit gesperrt werden.

Eine Besichtigung des Felsabbruchs am Lamprechtkofel durch den Landesgeologen ist für Sonntag geplant. Dann soll entschieden werden, wann die Straße wieder freigegeben werden kann. Pkw-Lenker Richtung Italien werden derzeit großräumig über Sillian bzw. Thörl-Maglern/Nassfeldpass umgeleitet.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?