Life Long Learning Award für Lienzer Gymnasium

Lienzer Schule wurde für Comenius-Projekt in Wien ausgezeichnet.

Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle übergab die Qualitätsauszeichnung für das Gymnasium Lienz höchstpersönlich an BG/BRG-Direktorin Ursula Strobl und Roland Roßbacher. Foto: APA/Schedl

Am 4. Dezember fand in Wien die Verleihung des Life Long Learning Awards 2012 statt. Dabei erhielt das Lienzer Gymnasium eine Auszeichnung für das Comenius-Projekt „CON-SCIENCE. Enhancing  creativity in science education“. Dieses Projekt wurde in den Schuljahren 2009 bis 2011 durchgeführt.

Das Besondere dabei waren ein mikrobiologischer Workshop über „Forensic DNA-analysis“, Sequenzen über Lebensmitteltechnologie und Sinneswahrnehmungen, sowie Exkursionen nach Brixen und Innsbruck. In den Projektwochen reisten Schülerinnen und Schüler des BG/BRG Lienz an die Heritage Private School nach Limassol in Zypern und an das De Bron Gymnasium in Tielt, Belgien.

Bei der Projektpräsentation im Palais Ferstl in Wien berichteten Sarah Ritscher und Johanna Tscherner der Klasse 8b über ihre Erfahrungen als Projektteilnehmerinnen. Gym-Direktorin Ursula Strobl und Roland Roßbacher erhielten den Award aus den Händen von Minister Dr. Karlheinz Töchterle und Mag. Ernst Gesslbauer, dem Leiter des Österreichischen Auslandsdienstes.

Die Maturantinnen Sarah Ritscher und Johanna Tscherner berichteten über das ausgezeichnete Projekt und mit ihnen freuten sich Dir. Ursula Strobl und Roland Roßbacher. Foto: APA/Schedl
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren