Adventkalender Lienz: Das neunte Fenster

Michael Hedwig: „Im Feld“ – Aquarell auf Radierung

Bild durch Anklicken vergrößern

Seit dem 1. Dezember stellt Dolomitenstadt.at nach der offiziellen Öffnung eines Adventfensters an der Liebburg in Lienz das jeweilige Bild und den Künstler bzw. die Künstlerin vor. Die Originalbilder dieses Kunstkalenders werden in einer Sonderausstellung präsentiert und im Jänner 2013 für einen guten Zweck versteigert. Und hier gibt’s die Adventkalender-Kunstbilder 2012 im Überblick!

Zum Künstler: geboren 1957 in Lienz, lebt  seit 1974 in Wien

Assistenzprofessor an der Akademie der bildenden Künste Wien

Institut für bildende Kunst, Druckgrafikwerkstatt

Projekte:

2010 Fastentuch, 10x7m, für den Dom zu St. Jakob, Innsbruck

2008 Sterntaler, druckgrafisches Faltbuch, 9 Lithographien und 8 Radierungen zu einem Text von Karin Peschka, Edition Neuhauser Kunstmühle, Salzburg

2006 Schönbrunn-Serie, künstlerische Ausstattung für Hotel Courtyard by Marriott Wien, Schönbrunn

2005 Bewegungen der Seele, Gemälde-Installation für die Wiener Linien, U3- Station Stubentor, Wien

2002 Österliches Hochaltarbild, Pfarrkirche Vill/Tirol

Studium:

1974-80 Akademie der bildenden Künste Wien,

Meisterschule Prof. Anton Lehmden Diplom Mag.art.

Persönliche Gedanken des Künstlers:

Erkundungen im weiten Feld transpersonaler Theorie und Praxis führen mich zur Entwicklung malerisch-grafischer Konzepte. Meine Bemühung gilt der Darstellbarkeit vernetzter Bewusstseins- und Wirklichkeitsebenen. Den menschlichen Körper interpretiere ich als Träger von Energien, die im Zusammenwirken jene energetischen und sozialen Muster bilden, in denen sich die Seele bewegen und entfalten kann. Die Seelenkräfte spiegeln und verstärken sich im Miteinander. Diese wechselvolle Gestalt versuche ich in meinen Arbeiten sichtbar zu machen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren