Eine Osttiroler „Movienight“ als Spendengala

Jalimo-Projektinitiator Franz Krösslhuber konnte sich über 2.400 Euro freuen.

Franz Krösslhuber, Harald Girstmair, Initiator Thomas Zimmermann, Melissa Presslaber, Moderator Hannes Lindsberger, Björn Heregger und Peter Ortner (v.l) nach der gelungenen Movienight.

Stolze 2.400 Euro kamen bei der ersten „La Ola-Movienight“ im Lienzer Kino „CineX“ für das Kinderhospital „Jalimo“ im Südsudan zusammen. Die Summe resultierte einerseits aus den Eintritten der Besucher – rund 200 Besucher staunten im großen Kinosaal über die Berg- und Freeridefilme von Peter „Luner“ Ortner, Melissa Presslaber und Björn Heregger – und zum anderen aus der Versteigerung eines Bildes von Hans Salcher, das dieser eigens dafür zur Verfügung stellte. Nach einer spannenden Versteigerung konnte Harald Girstmair aus Lienz das begehrte Bild mit dem Tourengeher-Motiv mit nach Hause nehmen, worüber sich dieser genauso freute wie Jalimo-Projektinitiator Franz Krösslhuber über die Spende. Diese fiel unter anderem deshalb so hoch aus, weil die Familie Rossbacher den Veranstaltern der „La Ola-Movienight“ den Kinosaal kostenlos zu Verfügung stellte.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren