Schlaitner Kinder malten für den guten Zweck

Der Sozialladen Lienz durfte sich über eine Spende des „BFI Adventkalenders“ freuen.

Michaela Pfurner-Müller, Helga Falkner (Bezirksstellenleiterin vom BFI Lienz), Silvia Kilzer und die kleine Barbara Brandstätter von der VS Schlaiten (v.l.) bei der Spendenübergabe im Solali.

Schon zum zweiten Mal setzt das „BFI Tirol“ mit dem sozialen Projekt des „BFI Adventkalenders“ auf die Spendenfreudigkeit der Tiroler. Zu diesem Zweck gestalteten Volksschüler aus ganz Tirol 20 Adventkalender-Bilder, die von Prominenten wie Miriam Weichselbraun oder Toni Innauer versteigert werden. Der daraus erzielte Reinerlös wird an die Kinderkrebshilfe Tirol gespendet.

Allerdings sollen die Bilder, von denen ein ganz besonders farbenfrohes die Kinder der Volksschule Schlaiten gemalt haben, auch als Symbol für die tägliche Unterstützung einer Familie oder karitativen Organisation dienen. Daher sucht das „BFI“ nach passenden Sponsoren und vergibt die Spenden an ausgesuchte Familien oder karitative Vereine.

In Osttirol fiel die Wahl heuer auf den Sozialladen Lienz (Solali), in dem berechtigte Personen Waren des täglichen Gebrauchs zu günstigen Preisen erwerben können. Als Spende gab es einen prall gefüllten Geschenkskorb der Bauernkiste und einen neuen Rasierapparat.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?